BTM Nederland: powered by Putzmeister

Architecture and Design

  • Architecture and Design
  • Architecture and Design
  • Architecture and Design
  • Architecture and Design

OMSCHRIJVING

Dieses Projekt trotzte nicht nur der Schwerkraft, es war auch an der Grenze des Wagemuts, angesichts der schieren Höhe und der ambitionierten Architektur. Es war ein Versuch, der die Menschheit herausfordern sollte, und es bedurfte ihres gebündelten technischen Wissens und ihrer ganzen Vorstellungskraft – und zwar – bevor das Ganze Gestalt annehmen konnte.

Aber es nahm Gestalt an. Und die Baugeschichte musste neu geschrieben werden, mit der Errichtung des Burj Khalifa, des höchsten Gebäudes in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, an dem Putzmeister den Beton-Teil übernahm. Das sollte so sein.

Der Plan der Regierung für den Burj Khalifa war genauso großartig wie dessen Y-förmige Spiralstruktur, die an einen Blitz erinnert, der direkt in den Himmel fährt: und der die VAE von einem reinen Ölstaat zu einem Magnet für den internationalen Tourismus machte.

Die Idee mag noch so großartig sein, es ist die Ausführung, die sie zum Leben erweckt.

BSA 14000 HP D

BSA 14000 SHP D

Die Herausforderung:

Das Pumpen von Beton in die schwindelerregenden Höhen des dreiflügeligen Turms im Zentrum von Dubai.

Die Lösung:

Das Putzmeister-Werk Aichtal und GGE hatten bereits früh im Jahr 2005 damit begonnen, die Pumpe in Höhen zu bringen, die nie zuvor eine Pumpe erreicht hatte.

Die von Putzmeister speziell entwickelte BSA 14000 SHP-D stellte mit dem vertikalen Pumpen von Beton auf eine Höhe von 606 m den Weltrekord und machte den Burj Khalifa mit 828 m zum höchsten Gebäude der Welt.

Diese extreme Pumphöhe war nur möglich dank der Kooperation des Teams unter der Leitung von Samsung, gemeinsam mit dem Pumpenlieferanten und dem Pumpenservice für das Projekt Unimix, dem lokalen Putzmeister-Vertreter German Gulf Enterprises (GGE) und der Putzmeister Concrete Pumps GmbH“, erklärt Christian Stirn, Anwendungsingenieur in der Zentrale von Putzmeister in Aichtal, Deutschland.

Zuerst hat Unimix während der Arbeiten am Burj Khalifa den eigenen Rekord mit der BSA 14000 SHP-D-Trägerpumpe gebrochen, als man eine Pumphöhe von 452 m erreichte. 2008 hatte man sich dann den Weltrekord für das vertikale Pumpen von Beton bis in eine Höhe von 606 m geholt, und dieser Rekord steht noch immer.

Unimix errichtete eine sorgfältig entwickelte Betonverteileranlage, einschließlich von zwei trägermontierten Putzmeister BSA 14000 SHP-D-Betonpumpen und einer trägermontierten BSA 14000 HP-D-Betonpumpe, mit einem sorgfältig entwickelten Förderleitungssystem, vier stationären Verteilerpumpen ohne Ballast sowie mehrere trägermontierte Mastpumpen.

Die neue und extrem starke Hochdruck-Anhängerpumpe, die BSA 14000 SHP-D, wurde speziell für den Burj entwickelt. Ihr Rahmen und der Trichter mussten verstärkt werden, um den Kräften des Betons entgegenzuwirken. Angesichts der erwarteten Drücke waren die S-Ventile und S-Ventillager umgestaltet worden.

BSA-Anhängerpumpen wurden so kombiniert, dass für dieses Projekt eine Pumpstation erzeugt wurde. Die Pumpstation förderte während 32 Monaten circa 165.000 m³ hochfesten Beton.

Während dieser Zeit wurden hochverdichtete starke Betonmischungen eingesetzt – allerdings war der Verguss während der extrem heißen Temperaturen nur Nachts möglich. Der Beton wurde im Betonwerk mithilfe von Eisscherben gekühlt, so dass der Beton ohne Probleme transportiert werden konnte.

Die 7.000-m²-Fundamentstruktur wurde mithilfe unzähliger Automast-Betonpumpen von Putzmeister vergossen.

Das Fundament wird von 200 Betonpfeilern mit einem Durchmesser von 1,5 m für den Kernturm und 650 Betonpfeilern für die Flügelabschnitte des Turms gestützt.
Im Laufe der Jahre wurde das Gebäude mit unzähligen Preisen ausgezeichnet. Und das Team Putzmeister schätzt sich glücklich, diesen Höhepunkt der menschlichen Ingenieurskunst gestützt zu haben.

Share: